Halteverbote für Umzug in München



Damit der Möbelwagen am Umzugstag vor der alten und der neuen Wohnung halten kann, sollten Sie sich rechtzeitig
(mindestens 14 Tage vorher) um vorübergehende Halteverbote kümmern. Gerne übernehmen wir dies für Sie.

Richtige Organisation zum Halteverbot in München spart Zeit und Geld

Sie fiebern Ihrem Umzugstag entgegen und hoffen, dass Sie alle Modalitäten erfolgreich geplant haben und es keine Zwischenfälle gibt. Das Umfeld haben Sie im Auge und alle Mitbewohner des Hauses sind über Ihren geplanten Umzug informiert, damit eine Parklücke für die Umzugsfirma frei bleibt. Doch haben Sie auch an ein vorschriftsgemäßes Halteverbot in München gedacht? Denn an diesem Morgen stellen Sie sonst bestürzt fest, dass sich keiner der Anwohner an Ihre mündlichen Absprachen für ein Freihalten des Parkraums vor dem Hauseingang gehalten hat.

Jetzt ist guter Rat teuer, denn

wo kann der Transporter nun parken,
wie soll all das Umzugsgut die Ladefläche des Lkws erreichen,
wo ist Platz für eine Zwischenlagerung vor dem endgültigen Aufladen?

Also heißt es alle Mitbewohner abzuklingeln und zu hoffen, dass sie Ihre Pkws umparken, damit Sie noch schnell ein provisorisches Halteverbot in München – aus Kisten und Stricken – einrichten können bevor der Lkw der Umzugsfirma eintrifft, damit der Tag nicht sprichwörtlich ins Wasser fällt. Allerdings kann dies auch mit einer Anzeige eines nicht wohl gesonnenen Mitbewohners enden, denn für Halteverbote in München gibt es Vorschriften. Dies gilt natürlich auch für alle anderen Veranstaltungen wie Filmdrehs, Events oder einer internen Feier, wo schwere Güter zeitnah transportiert werden müssen.

Freie Stellfläche rechtzeitig beantragen
Deshalb sollten Sie sich frühzeitig um ein Halteverbot in München bei der jeweils zuständigen Straßenverkehrsbehörde Ihres Bezirksamtes von München kümmern. Achten Sie aber bitte darauf, dass Sie mindestens eine Woche vor Ihrem geplanten Umzugs- oder Veranstaltungstermin die für München geltende Halteverbotszone vor Ihrem Haus oder dem Veranstaltungsort beantragen, um Ihre Nachbarn und Mitbürger über den beanspruchten Freiraum informiert sind. 

Mindestens 4 Tage vor dem Umzug oder dem Event müssen Sie außerdem ein Halteverbotschild mit Veranstaltungstag und geplanter Uhrzeit aufstellen, damit die rechtliche Wirksamkeit auch jedem ins Auge springt.

Sie sehen schon, dass eine Umzugsplanung auf dem Papier einfach erscheint, aber in der Realität – allein schon wegen eines Halteverbot - mit reichlich Terminen und Aufwand verbunden ist.

Aus diesem Grund: Nutzen Sie doch einfach den praktischen Allround-Service von Stelzer Umzüge und bestellen Sie Ihr Halteverbot für den benötigten Platz in München bei uns. Wir erledigen für Sie alle notwendigen Wege – von der Antragstellung über Lieferung und Aufstellung der Schilder vor Ort.